Casual treffen Wolfsburg Sarah singleton

Casual treffen Wolfsburg
Rated 4.96/5 based on 548 customer reviews

Wolfsburg war danach wieder richtig im Spiel, bis Jeff Likens wegen Behinderung eine große Strafe erhielt, nachdem er Maxi Kastner mit einem verspäteten Hit niedergestreckt hatte.

Sehr zum Unmut von Wolfsburgs Coach Pavel Gross, aber ohne unmittelbare Folge, denn die Grizzlys verteidigten sehr aggressiv und ließen München in fünf Minuten Powerplay nur wenig Chancen.

Doch auch das überstanden die Wolfsburger, die sich im siebten Finalspiel gegen die Münchner den ersten Sieg erarbeiteten.

„Es war wieder ein enges Spiel, in dem Felix Brückmann sehr gut war.

Wir haben nach Spiel 2 gar nicht viel darüber gesprochen.

Wichtig ist, dass wir heute gewonnen haben – und am Samstag wieder gewinnen.

„Die derzeit besten Teams Europas treffen hier aufeinander“, sagt Trainer Ralf Kellermann vor dem Champions-League-Viertelfinale seines Vf L Wolfsburg gegen Frankreichs Rekordmeister Olympique Lyon.

Mit der Weltauswahl von Coach Gerard Precheur haben die „Wölfinnen“ noch eine Rechnung offen nach dem...

Erst eine Minute später kamen die Wolfsburger zu ihrem ersten einigermaßen ernsthaften Abschluss. Minute die größte Chance der Bullen auf das zweite Tor, die sich wenige Augenblicke später bei ihrem Torhüter Danny aus den Birken bedanken konnten, dass die Führung weiter Bestand hatte nach einem Scheibengewinn durch Grizzly-Stürmer Mark Voakes.

In den verbleibenden fünf Minuten des Eröffnungsabschnitts konnten sich die Wolfsburger etwas befreien, auch begünstigt durch ein Überzahlspiel nach einer Strafe gegen Münchens Verteidiger Florian Kettemer, das ihnen zwar kein Tor bescherte, aber spürbar Selbstvertrauen gab.

Insofern war es fast verwunderlich, dass es bis zur achten Spielminute dauerte, ehe Grizzlys-Goalie Brückmann das erste Mal bezwungen war.

Nach einem gelungenen Zusammenspiel mit Kettemer und Macek erzielte Keith Aucoin die Führung für die Münchner.

Beflügelt durch das Überstehen dieser heiklen Situation wagten sich die Niedersachsen wieder in die Offensive und wurden belohnt, als Aubin die Scheibe aus dem Getümmel vor aus den Birken über die Linie arbeitete.