Singlebörse wie frau anschreiben Stadt wiesloch singler

Stadt wiesloch singler
Rated 4.20/5 based on 729 customer reviews

Darüber hinaus ist Vorsicht wegen möglicher Überbleibsel aus dem Zweiten Weltkrieg geboten - glücklicherweise wurde noch nichts gefunden, aber sicherheitshalber muss der Kampfmittelräumdienst den Untergrund kontrollieren.

Spatenstich für den Glasfaserausbau durch die Stadtwerke Walldorf in Wieslocher Gewerbegebieten: (hinten ) Matthias Gruber (Stadtwerke), Walldorfs Erster Beigeordneter Otto Steinmann, Anja Dahner (Stadt Wiesloch), Bauleiter Sven Evers, Walldorfs Bürgermeisterin Christiane Staab, Wirtschaftsförderer Marc Massoth (Walldorf), Bürgermeister Ludwig Sauer (Wiesloch), OB Franz Schaidhammer und Meinrad Singler (Stadt Wiesloch). (rö) Walldorfs Gemeinderat hat in seiner jüngsten Sitzung verschiedenen Änderungen im Gesellschaftsvertrag der Stadtwerke Walldorf Gmb H zugestimmt.

Sie warnte, das "in einem hart umkämpften Feld wie der Energiepolitik" zu tun.

In der Kernstadt gibt es den „Atzelhofpark“ zu bestaunen, eine grüne Insel in einem dicht bebauten Wohngebiet, sowie einen privaten Garten in der Schwetzinger Straße, der zum ersten Mal mit dabei ist.

Der interkulturelle Garten „Wurzelwerk“ am Angelbach wird seine Pforten öffnen und sich einem interessierten Publikum vorstellen.

Der Aufsichtsrat müsse "ganz andere Ziele verfolgen" als der Gemeinderat und sei "kompetent genug", Entscheidungen zu treffen.

Bürgermeisterin Staab wies darauf hin, dass bestimmte Themen im Gemeinderat öffentlich behandelt werden müssten.

Die Entscheidung fiel bei einer Gegenstimme (Wilfried Weisbrod, Grüne) und drei Enthaltungen (von der übrigen Grünen-Fraktion).

Hintergrund der Änderungen waren einerseits Anmerkungen der Gemeindeprüfungsanstalt Baden-Württemberg im Rahmen der letzten Finanzprüfung; zum anderen auch Änderungswünsche der Stadtwerke.

Lorenz Kachler konnte für die SPD ebenfalls zustimmen: "Wir denken auch, dass die schnellen Wege wichtig sind." Die Stadtwerke funktionierten sehr gut, "man muss sie ja nicht ausbremsen".

Anders sah es Wilfried Weisbrod: Es gehe darum, "wie weit die Stadt Handlungsebenen delegiert".

Weisbrod ergänzte, dass es natürlich legitim sei, wirtschaftliche Dinge nicht-öffentlich zu entscheiden, gerade wenn es Konkurrenten gebe.

Grundsatzentscheidungen müssten aber prinzipiell im Gemeinderat fallen.

Zu einer der beliebtesten Veranstaltungen unter freiem Himmel hat sich in Wiesloch und Walldorf der „Tag der offenen Gärten und Höfe“ entwickelt. Von 11 bis 17 Uhr sollen sich möglichst viele Gartentore öffnen, auch von Institutionen und Firmen mit „grünem Daumen“.