Leute kennenlernen st. pölten

Leute kennenlernen st. pölten
Rated 4.32/5 based on 648 customer reviews

Zurück zum Ausgangspunkt Ötscherbasis bringt uns die 'Himmelstreppe' - und kulinarische Köstlichkeiten erwarten uns noch im Naturparkzentrum Ötscherbasis :-) Ausgehend vom Buchmaistal führt uns diese schöne Wanderung zunächst vorbei am Bauerhof „Lacken“ zur Eiswiesen.

Von der Kapelle am Sattel der Eiswiesen, führt die Route danach über die Alm „Schwölleckau“ Richtung Hof/Mendlingtal zur Jausenstation Herrenhaus.

Also, such Dir in Ruhe 'Deinen Termin' aus, meld' Dich an, und laß Dich überraschen...

Frisch gestärkt an Leib und Seele geht es fast nur mehr bergab zurück zur Laabacher Schenke, wo wir den Tag gemütlich ausklingen lassen :-) Vom Asperlkeller wandern wir gemächlich auf Feldwegen leicht bergan und haben dabei unser Etappenziel, die Burg Kreuzenstein bereits im Blickfeld.

Ein letzter, kurzer und steiler Anstieg und wir sind oben.

Extrakosten: Eintritt und Führung Burg Kreuzenstein: €10.- p. Ausgangspunkt unserer Wanderung ist der Parkplatz des Naturparkzentrum Ötscher-Basis in Wienerbruck.

Entlang des Stausees Wienerbruck geht es gemütlich bis zur Abzweigung in die Schlucht.

Vorbei an zahllosen Tümpeln, Kaskaden und Felsgebilden und dem mit glasklarem, wasserführendem Ötscherbach gelangen wir zur Jausenstation 'Ötscher-Hias'.

Hier genießen wir bei einer Rast mit Jause, noch einmal den Blick in die Ötschergräben, welche durch ihre bizzare Dolomitenlandschaft mit tiefen Schluchten auch als 'Grand Canyon Österreichs' bezeichnet wird.

Nach der Rast geht es durch Wald und über Felder zur „Schönen Aussicht“ – nomen est omen.

Ab hier geht es über den Schafflerhof (Möglichkeit zu kurzer Einkehr) nur mehr bergab zurück zum Heurigen.

Bei weniger als 8 Teilnehmern oder stark unausgewogener D H Balance wird der Termin OHNE Kosten für bereits angemeldete Teilnehmer abgesagt.

Wir versuchen mit unserem Anmeldesystem eine möglichst ausgewogene Balance herzustellen.

Von hier geht es weiter durch die Kernzone des Biosphärenparks zum Wienerwaldhof mit seiner exquisiten Lage.