Email bekanntschaft

Email bekanntschaft
Rated 3.97/5 based on 575 customer reviews

Sie „fremdeln“ Unbekannten gegenüber erstmal, sind eher zurückhaltend bis schüchtern? Im Mailkontakt können Sie in Ihrer Taktung ihr Wesen zeigen – und haben zugleich die Möglichkeit, an sich selbst ganz neue Seiten zu entdecken.So manches stille Wasser entpuppt sich bei genauerem Hinlesen als echter „Held“ in der Aufführung des Lebens.

Ein lässiger Ton macht noch keinen Bruder Leichtfuß.Umgekehrt genauso fehl am Platz: jemanden als verstaubt abzuqualifizieren, weil Er oder Sie lieber mit dem „Sie“ einsteigt.Darum: Trauen Sie sich nach ein paar Wochen Mailverkehrs ruhig, den Hörer zu schwingen! Vielleicht entfaltet jemand, der per Mail wortkarg war, am „heißen Draht“ erst seinen wahren Charme.Telefonieren bringt schlichtweg eine neue „Qualität“ ins Spiel.Unser Tipp: Es lohnt sich, das Profil des Menschen, der Sie interessiert, zu studieren – und vorzufühlen. Dann bleibt Ihnen immer noch ein höchst stilvoller Mittelweg: Das „Hamburger Sie“: Die Kombination aus der Anrede mit dem entsprechenden Vornamen plus einem „Sie“.

Auf keinen Fall zu verwechseln übrigens mit einer anderen Mischform: dem sogenannten „Kassiererinnen-Du“. – „Frau Neumann, dein Profil hat mich auf Anhieb fasziniert…“ – nur geeignet für extrem schmerzfreie Kandidaten. Sie haben jemanden gefunden, der Sie sehr interessiert? Wer ein paar Grundregeln beherzigt, kann sich sicher sein, dass seine Botschaft auch gut ankommt.

Der Partner mit den witzigen Mails kann sich als Langweiler entpuppen.

Magere Mailkontakte können sich zu einem wunderbaren Gespräch mausern.

Wir verraten Ihnen, wie Sie per Mail vielversprechend starten…

Laut unserer Umfrage unter 800 Parship-Usern sollten erste Mails vor allem erkennen lassen, dass der Absender sich wirklich für den anderen als Person interessiert.

Wie man sich angesprochen werden möchte (oder jemanden ansprechen mag) ist stark personenabhängig.